Aktuelles

Herren 55 gewinnen zum Abschluss in Bobenheim/Roxheim mit 10:4 Bericht in der Tennisabteilung


Neugründung einer Mixedmannschaft in der Tennisabteilung. Siehe Bericht in der Tennisabteilung


Herren 65 Doppel verlieren Krimi in Kandel. Bericht in der Tennisabteilung

Herren Aktive verlieren deutlich in Weisenheim/Sd mit 2:12

Bericht in der Tennisabteilung


Herren 55 mit Sieg und Remis aus Englischer Woche

Siehe Tennisabteilung


Määääschder!!! Der TSV-Fußball wird B-klassig

Aktive Mannschaft verliert trotz guter Leistung gegen Spitzenreiter Grumbach. Bericht in der Tennisabteilung

Die gesamte Tennisabteilung gratuliert unserer Fussballmannschaft zum Aufstieg. Glückwunsch. Tolle Leistung

Herren 55 gewinnen klar gegen Otterbach.Siehe Tennisabteilung

Herren 65 Doppel mit erster Niederlage seit 3 Jahren. Siehe Abteilung Tennis

Herren verlieren hoch in Oppau. Mit 2:12 Punkten gab es eine saftige Niederlage. Die Mannschaft musste gleich mehrere Spieler ersetzen (England,Fussball) und es mußten die alten Spielen was zu kuriosen Partien kam. So mußte Toto gegen einen 14jährigen antreten und unser Doppel Oskar und Karl gegen einen 14 und 15jährigen antreten. Lediglich unser Aushängeschild Alse konnte die Punkte einfahren.

Die 13-köpfige TSV-Abordnung ist müde, aber gut gelaunt aus dem englischen Uttoxeter zurückgekehrt. Das Länderspiel ging äußerst unglücklich mit 4:5 verloren, die dritte, vierte und fünfte Halbzeit jedoch klar an den TSV. Aus daten- und jugendschutzrechtlichen Gründen darf hier kein Reisebericht veröffentlicht werden. Die in der Rubrik "England-Fahrt für Weltfrieden" beschriebenen, neuen Uznamen der Teilnehmer geben nur einen kurzen Einblick in die Erlebnisse auf der Insel - und das ist gut so.


Der Tennis-Wahnsinn geht weiter Herren 55 gewinnen bei dem großem Favoriten RW Kaiserslautern 2 mit 8:6

Was unsere "Alten" im Moment leisten da kann man nur den Hut ziehen. Nach den Einzeln, lediglich Toto gewann sein Einzel, sah der TSV wie der sichere Verlierer aus. Die Doppel mußten die Entscheidung bringen und da konnte man sich auf unsere bewährte zwei Doppel verlassen. Während Oskar und Karl wieder hervorragendes Doppel zeigten, machten es Martin und Walter B. wieder spannend. Aber am Ende reichte es wieder. Erwähnen möchte ich auch Gert, der in seinem Einzel eine Super Leistung brachte aber letzt endlich mit 6:7 und 5:7 verloren hat , und das mit knapp 70 Jahren. Bedanken möchte ich mich auch bei Martin der trotz 3 stündiger Anreise eingeflogen wurde ( noch einmal herzlichen Dank an die Air Base Ramstein , die den Luftraum sperrte ) und wieder ein tolles Spiel brachte. erfrischend herzlich war die Gastfreundschaft, es war sehr fair und freundlich.


Herren 65 Doppel weiterhin erfolgreich.

Meckenheim - TSV 2:6                                                                         Bericht in der Tennisabteilung


Herren - Aktive - Tennis

TSV - TC Flomersheim 12:2

Was für eine super Woche für unsere Cracks

Bericht in der Abteilung Tennis


Die Fußball-Aktiven haben 11:0 bei TuS Sausenheim II gewonnen. Torschützen waren Matze Franzreb (4), je zwei Mal Schmitti und Franco sowie Suki, Schumi und Jens.

Herren 65 Doppel - Tennis    

TSV - TC Grün Weiss Bellheim 6:2

Bericht in der Abteilung Tennis                                                                             

 

Nach der Niederlage des Tabellendritten TSV Carlsberg stehen unsere Aktiven definitiv als Aufsteiger in die B-Klasse fest. Nun wollen die Jungs um Spielertrainer Franco Schmahl noch ungeschlagen Meister werden und die 200er Marke an geschossenen Toren voll machen. 

Unser Aktiventeam der Tennisler hat das erste Rundenspiel in Göllheim 10:4 gewonnen. Gepunktet haben Steffen Alleborn, Marcel Janson, Kalle Schupp und Oskar Kiefer.

Im Spitzenspiel der Unbesiegten hat der TSV 3:3 gegen VfR Frankenthal II gespielt. Die Tore für den TSV zum 3:2-Halbzeitstand schossen Steffen Alleborn (2) und Franco Schmahl. Mit dem Remis bleiben beide Teams unbesiegt. Trainer Schmahl war mir mit dem Punkt in dem Spitzenspiel zufrieden, auch wenn damit die Aufstiegsfeier verschoben werden musste. Schließlich hatte sich der Gegner mit Spielern aus der Ersten verstärkt. Statt der Aufstiegsfeier gab's dann eine Feier. Die hatten sich die Spieler nach tollem Kampf auch verdient. 

9:0-Sieg in Eppstein II, Torschützen: Steffen Alse und Paste Franzreb (je 3), Jan, Schmitti und Franco. Am Samstag gehts jetzt um 14 Uhr im Duell der Unbesiegten gegen VfR Frankenthal II.

Gegen die Piraten haben die Aktiven in einem fairen Spiel 13:2 gewonnen. Torschützen waren Franco (6), Schmitti (3), Alse (2) und Sören. Kurzfristig  verpflichtet und damit berechtigt für eine Aufstiegsfeier: Steffen D. aus E. und Jan Bickel, die auf dem Weg zum Vogelschutz-Frühschoppen von Abteilungsleiter Hotz zum Aushelfen verpflichtet worden sind.

Nach dem glücklichen 3:2-Last-minute-Sieg beim VfR Grünstadt III hat die Erste 7:1 gegen Eintracht Lambsheim gewonnen. Torschützen waren Matze Franzreb (2), Schumi, Ilias, Carsten, Kevin und Schmitti.

Die Erste hat 5:0 bei SV Obersülzen II gewonnen. Torschützen: Jan Hummel (2), Steffen Alleborn, Matze Franzreb und Franco Schmahl. 

Beim BW Oppau II hat die Erste 10:0 gewonnen. 

Die Aktiven haben in einem vom Sturm und Stürmern dominierten Spiel 7:3 beim Tabellendritten TSV Carlsberg gewonnen. Torschützen für die Gäste waren Matze Franzreb (4), Patrick Franzreb (1) und ein Eigentor. Damit haben die TSVler vier Punkte mehr als der Tabellenzweite VfR Frankenthal II und sechs mehr als Carlsberg, das schon ein Match mehr absolviert hat.

Der Termin für die Jahreshauptversammlung steht: Am Freitag, 29. März, 19 Uhr, treffen sich die Mitglieder des TSV im Vereinsheim.

Die Aktiven haben 9:0 gegen SG Leiningerland II gewonnen.

Die Aktiven haben gegen die 9er Mannschaft des TuS Dirmstein II 14:3 gewonnen. Torschützen: Schumi (5), Franco (3), Jan Hummel (2), Suki, Elias, Bauer und SchmittiNächstes Spiel am Samstag, 23.2., 13 Uhr, gegen SG Leiningerland II.

Der TSV ist 2019 Hallenfußball-Champion aller Klassen: Nach der AH haben auch die Aktiven den LL-Cup in Grünstadt gewonnen. Ohne Punktverlust in der Vorrunde hat die Truppe um Trainer Franco Schmahl im Finale den A-Ligisten SVO im Neunmeterschießen verdient geschlagen. Mit Schmitti stellen wir auch den besten Torschützen des Turniers. Glückwunsch an die jungen Fußballer. Feiert jetzt erst einmal aastännisch und dann gilt es Kraft tanken für die Vorbereitung. Denn im Mai könnten die Aktiven noch mal das Gefühl des Ersten erleben...

Die SG EbRo hat - mal wieder nach längerer Pause - das AH-Hallenturner der VG Leiningerland in Grünstadt gewonnen. Glückwunsch an die Fußballer der alten Schule.

Das letzte Spiel der Aktiven war eines der bislang schlechtesten: Trotzdem hat es für ein 3:1 gegen TuS Flomersheim gereicht. Die Torschützen: Matthias Franzreb und Benjamin Schmitt (2).

Die Erste hat zwar schmutzig, aber verdient 2:1 gegen SV Kirchheim gewonnen. Gegen kämpferisch und taktisch überzeugende Gäste haben sich die an diesem Tag spielerisch schwachen TSVler lange Zeit schwer getan, das 0:1 aus der 30.Minute hatte so bis zur 80. Minute Bestand. Erst ein von Franco Schmahl verwandelter Handelfmeter brachte die Wende, für die umjubelte Entscheidung sorgte Jens Hummel fünf Minuten vor Spielschluss mit einem 16-Meter-Schuss. Kommentar eines TSV-und Bayern-Fans: "Wer Meister werden will, muss auch mal so einen dreckigen Sieg heimfahren."

Die Aktiven haben 2:9 bei DJK SW Frankenthal gewonnen. Torschützen waren Matthias Franzreb (4), Benjamin Schmitt (2), Jan Hummel, Franco Schmahl und Jochen Schumacher. 

In der Medenrunde im Jahr 2019 nimmt der TSV mit drei Teams teil: natürlich mit unserem Flaggschiff, der Ü 65 in der Pfalzliga, mit einer Ü 55 - sowie einer Aktivenmannschaft als 4er Team. Das haben die Tennisler in ihrer Versammlung beschlossen. 

 

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Hubert Diemer. Die letzte Ehre erweisen wir ihm auf der Beerdigung am Mittwoch in Rodenbach.

Die Aktiven haben 8:2 gegen TuS Sausendem II gewonnen. Torschützen waren Jochen Schumacher (2), Franco Schmahl, Benjamin Schmitt, Marcel Janson sowie die eingewechselten Matthias Franzreb und Moritz Müller. 

Glückwunsch an die Familien May und Alleborn: Leon hat am heutigen Dienstag als jüngstes TSV-Mitglied das Licht der Welt erblickt. Wir gratulieren den Eltern Jasmin und Andi sowie den Opas "Alse", Aktivenspieler und 2. Vorsitzender, und unserem AH-Spieler Dieter - natürlich auch den Omas und Uropa Ossi.

Aktive halten Verfolger auf Distanz: Der TSV hat 1:1 bei VfR Frankenthal gespielt. Das verdiente Ausgleichstor gegen den Tabellenzweiten erzielte der eingewechselte Jochen Schumi Schumacher. Das Remis bedeutete zwar den ersten Punktverlust, allerdings hat der TSV damit weiter vier Zähler Vorsprung auf den hartnäckigsten Verfolger.

A-Jugend knapp verloren: Gegen JFV Nordwestpfalz hat die SG 3:4 verloren. Torschützen waren Maurer, Geyer und Vogt.

Nachdem die letzten beiden Auswärtsspiele. jeweils von den Gastgebern abgesagt worden sind, haben die Aktiven ihr Auswärtsspiel bei SG Leiningerland 11:0 gewonnen.

Neunter Sieg im neunten Spiel. Gegen Beindersheim II hat der TSV 10:0 gewonnen. Julian Bauer hielt erstmals als Torwart die Null, Torschützen waren Matze (4), Schumi (2), Franco (2), Schmitti und Snooze per Foulelfmeter.

Wir gratulieren unserm einzigen Berliner Vereinsmitglied Marco Diemer uns Anja zur Geburt einer Tochter. Wenn's so weitergeht, muss der TSV in 18 Jahren halt eine Damenmannschaft melden.

Achter Sieg im achten Spiel: Bei Eintracht Lambsheim II hat der TSV 4:0 gewonnen, die Tore erzielten Schumi (2), Schmitti und Franco.

Beim, mit einigen Spielern aus der Ersten verstärkten, Dirmstein II haben die Aktiven nach gutem Spiel 5:0 gewonnen. Torschützen waren Matze Franzreb (3) und Benjamin Schmitt. 

Gegen die Obersülzer Reserve haben die Aktiven 7:0 gewonnen. Torschützen gegen die mit nur acht Mann angetretenen Sülzer waren Elyas (4), Matze Franzreb (2) und Carsten Jehrhof.

Die A-Jugend hat 8:1 gegen ASV Winnweiler II gewonnen. Torschützen waren Justin Geyer (6), Timothy Mayrer und Eigentor. Nach fünf Spielen belegt die SG Kerzenheim/Ebertsheim mit zehn Punkten den 4. Platz.

Die diesjährigen Doppelmeister des TSV Ebertsheim  sind Karl Schupp und Sven Helfrich. In einem wahren Finalkrimi setzten sie sich beim Turnier mit acht Teams gegen Oskar Kiefer/Dirk Schlamp mit 10:8 durch. Das älteste Doppel stellten Rudi Krill und Martin Riefling mit zusammen 143 Jahren, Schupp/Helfrich war das jüngste mit 90 Jahren. 

Am Mittwoch, 19. September, 19 Uhr,  spielen die Aktiven im Kreispokal gegen den A-Ligisten SV Weisenheim/Sand in Grünstadt (wegen Flutlicht) um den Einzug ins Achtelfinale.

Das Spiel der Aktiven in Großkarlbach ist ausgefallen.


Die Kerb is gerett: Gegen BW Oppau II haben die Aktiven den fünften Sieg im fünften Spiel eingefahren: Beim 14:1 Sieg trafen Matze Franzreb (5 Mal), Franco Schmahl (3), Carsten Jerhof (2) Patrick Franzreb, Julian Bauer, Jochen Schumacher und Kevin Kullmann.

Nach dem erkämpften 2:0-Sieg in Flomersheim haben die Fußballer um Spielertrainer Franco Schmahl gegen den Mitfavoriten für den Aufstieg, TSV Carlsberg, auch spielerisch überzeugt und mit 7:2  deutlich gewonnen. Die Schützen des Spitzenreiters schossen Franco Schmahl (2), der beste TSV'ler Benjamin Schmitt, Matthias Franzreb, Jan und Jens Hummel und der eingewechselte Jochen Schumacher mit einem spektakulären Seitfallzieher.

Kantersieg gegen Vatanspor Frankenthal II: Beim 15:1-Heimsieg hat allein Matze Franzreb zehn Treffer erzielt; die weiteren Torschützen: Franco Schmahl (3), Jochen Schumi Schumacher und Torsten Zeng Zengerle. Am Sonntag geht's nach Flomersheim.

Im Kreispokal haben die Aktiven verdient 2:1 gegen den B-Ligisten SG Unteres Eistal gewonnen. Zweifacher Torschütze war Franco Schmahl, der nach schöner Vorarbeit von Jens Hummel eingenetzt und nach einem Foul an Jan Hummel den Elfmeter verwandelt hat. Kurz vor Spielende kamen die Gäste zum Anschluss. Kurios dann die Entscheidungen des Schiris beim  folgenden Anstoß, den Schmitti direkt aufs Tor zirkelte. Zunächst gab er Gelb, da der Unparteiische der Meinung, der Anstoß müsse nach hinten gespielt werden. Und als Schmitti noch einmal ansetzte und dem Schiri die Regel erklären wollte, zog er Gelb-Rot. Nach der kurz zuvor überzogenen Gelb-Rot-Entscheidung gegen Patrick Franzreb stand der TSV damit die letzten beiden Minuten mit nur neun Mann auf dem Platz.

Unsere englischen Freunde haben erstmals in ihrer 14-jährigen Historie die Enderunde des Raimund-Diemer-Gedächtnis-Turniers erreicht. Di English Old Knackers wurde am Ende Vierte hinter dem Turniersieger SG Rüssingen-Biedesheim, die SG Unterhaardt und ASV Hessheim. Das Länderspiel endete nach Toren von Heiko und Lor bei Gegentoren von Butch (sein erstes ever) und dem Schiri 2:2. Auch beim abendlichen gemütlichen Beisammensein und Never walk alone singen gab's nur Gewinner. Insgesamt waren`s wieder zwei wunderbare Tage mit Colonel, Butch, Deutsch-Mark und Mick, Mick, Scheißhaus-Mick. Und nicht nur sie freuen sich schon auf den Gegenbesuch der TSV´ler im Mai nächsten Jahres in Uttoxeter.

5:2 gegen den A-Ligisten VfR Grünstadt II gewonnen. Die Tore für die Ebertsheimer erzielten Goalgetter Matze Franzreb mit vier herrlichen Treffern und Jochen Schumacher.

Gegen den TSV Carlsberg haben die Aktiven zuhause 4:1 gewonnen; Torschützen waren Matze Matthias Franzreb, Jochen Schumi Schumacher und Kevin Kulle Kullmann. Player of the match am Leberstein war dann DJ Eric...

Unser Vorzeige-Tennisler Alse hat bei den Pfalzmeisterschaften in Grünstadt sein erstes Match 6:2, 6:1 gewonnen. Er musste jedoch sein Viertelfinalspiel wegen einer Knieverletzung, die er sich im Spiel zuvor geholt hatte, absagen.


6:2 gegen SV Alsenborn II gewonnen. Torschützen waren Matze und Steffen (jeweils 2), Sören und Kevin "Kulle" Kullmann.

Die neuformierte Erste Mannschaft hat in einem sehr ordentlichen Spiel 5:0 gegen TuS Dirmstein gewonnen. Torschützen waren Franco Schmahl (2, davon ein an ihm selbst verschuldeter Foulelfmeter), Heimkehrer Matthias Franzreb und der in der zweiten Halbzeit offensiv eingesetzte Jan Hummel.
Nächstes Spiel ist bereits morgen, Montag, 19 hr, zuhause gegen SV Alsenborn II.  

Die aktiven Fußballer haben ihr erstes Vorbereitungsspiel bei TuS Dannenfels 6:3 verloren; als Torschützen für den TSV meldet Abteilungsleiter Marco Hotz Schmitti, Heimkehrer Matze Franzreb und Neuzugang Eric Knickel. Nächstes Spiel ist am Sonntag, 15. Juli, 12 Uhr, gegen TS Dirmstein.

Am Samstag, 14. Juli, 13 Uhr, spielt die A-Jugend der SG Ebertsheim-Kerzenheim in Ebertsheim gegen die aktive Mannschaft der SG Rüssingen-Biedesheim III aus der C-Klasse Donnersberg.

Steffen Alleborn, Mannschaftsführer der aktiven Tennisler, hat die "American Open" in Neustadt/Weinstraße gewonnen.


Geiles und heißes 111er-Turnier der Tennisler: Beim sehr gut organisierten Doppelwettbewerb unserer Tennis-Oldies mit zehn Teams - jeweils mit einem Gesamtmindestalter von 111 Jahren - hat das spielstarke (und mit 115 Jahren jüngste) Duo aus Lambsheim verdient gewonnen. Im Finale besiegte das Doppel Weber/Lieblang das Doppel Kiefer/Späth. Viel Lob gab es von den angereisten Gästen für die Gastgeber, die zum Beispiel mit 120 bereitgestellten, kleinen Wasserflaschen auch auf die tropischen Temperaturen vorbereitet waren. So gab es außer drei Wespenstichen keinerlei Ausfälle. Abteilungsleiter Thomas Schuss bedankte sich nach dem Turnier für die gute Stimmung während des gesamten Tages und vor allem bei den vielen Helfern. Da dürfte es keine Frage sein, dass auch im nächsten Jahr ein 111er Turnier in Ebertsheim steigen wird. Fotos von dem Turnier demnächst unter dem Button Tennis auf dieser Seite.

Das  Männer-65-Tennisteam ist nach dem Aufstieg im vorigen in diesem Jahr gleich weiter in die Pfalzliga aufgestiegen, der höchsten Amateurspielklasse in der Pfalz. Außerdem sind unsere Senioren seit zwei Jahren in der Medenrunde der Doppelspezialisten ohne Niederlage. Glückwunsch an Oskar Kiefer, Gert Langanke, Walter Bickel, Walter Dössereck, Martin Riefling, 's Bossje und Co. 

Die English Old Knackers haben ihre Teilnahme am Raimund-Diemer-Gedächtnis-Turnier am 11. August zugesagt. Unser englischen Freunde sind damit zum 14. Mal dabei. Bislang haben sich außerdem neun weitere Teams bei Organisator Harald Mayer für das beliebte Turnier angemeldet.

Der erstmals wieder gemeldete aktive Mannschaft der Tennisler beendet die Medenrunde nach vier Niederlagen als Tabellenfünfter. Einzige Punktelieferanten waren Markus Weber und Steffen Alleborn, für die anderen war die Saison in erster Linie zum Reinschnuppern in den Wettbewerb da.